Best-Practice-Konzept „Interkulturelle Öffnung in Unternehmen“ erschienen

Trotz demografischem Wandel und Fachkräftemangel haben nur 50 Prozent der 25- bis 35-jährigen Menschen mit Migrationshintergrund in Baden-Württemberg einen beruflichen Abschluss. Um sich den Herausforderungen einer sich wandelnden Gesellschaft und Arbeitsmarktsituation zu stellen, wird es immer wichtiger das Potential jedes einzelnen Menschen einzubeziehen und gerade auf Vielfalt zu setzen.

Das Best-Practice-Konzept “Interkulturelle Öffnung in Unternehmen” stellt am Beispiel der sbr gGmbH Stuttgart dar, wie sich Unternehmen interkulturell öffnen können, um die Situation von Jugendlichen mit Migrationshintergrund zu verbessern und sich gleichzeitig dem demografischen Wandel und Fachkräftemangel bewusst zu stellen.

Hier gelangen Sie zum Best-Practice-Konzept.