Projektdokumentation des Projekts „Gesund und Bunt“ erschienen

Das Projekt „Gesund und Bunt – Kultursensible Pflegeüberleitung vom Krankenhaus in die häusliche Umgebung von älteren türkeistämmigen Menschen in Stuttgart“ startete Ende 2015 mit dem Ziel, den Bedürfnissen und Bedarfen sowie Ressourcen, Erfahrungen und Kenntnissen von älteren türkeistämmigen Patienten/innen mehr Beachtung zu schenken. Das Projekt wurde von der Werkstatt PARITÄT durchgeführt. Kooperationspartner waren der PARITÄTISCHE Baden-Württemberg, das Robert-Bosch-Krankenhaus (RBK), das Deutsch-Türkische Forum Stuttgart und alevi. die Stiftung. Gefördert wurde „Gesund und Bunt“ durch das Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg aus Mitteln des Landes Baden-Württemberg.

Nun ist die Projektdokumentation erschienen. Sie ermöglicht einen umfassenden Überblick über die wissenschaftlichen Grundlagen sowie Idee und Umsetzung des Projektes. Außerdem werden die Ergebnisse der wissenschaftlichen Begleitforschung und entsprechende Handlungsempfehlungen für eine nachhaltige Weiterentwicklung beschrieben.

Sie können die Projektdokumentation hier einsehen.

Für weitere Informationen und Rückfragen wenden Sie sich bitte an Lydia Kissel.