8. Fördergeber

Xenos arbeitsmarktrechtliche Unterstützung für Bleibeberechtigte und FlüchtlingeDas Bundesprogramm „XENOS – Integration und Vielfalt“ sollte Demokratiebewusstsein und Toleranz stärken und Fremdenfeindlichkeit und Rassismus abbauen. Dabei ging es vor allem um präventive Maßnahmen gegen Ausgrenzung und Diskriminierung auf dem Arbeitsmarkt und in der Gesellschaft. Ziel war es, arbeitsmarktbezogene Aktivitäten mit Maßnahmen für Toleranz, Demokratie und Vielfalt zu verbinden. Gefördert wurden Aktivitäten gegen Fremdenfeindlichkeit, Antisemitismus und Diskriminierung in arbeitsmarktlichen Handlungsfeldern wie Betrieb, Verwaltung, Ausbildung, Schule und Qualifizierung in Deutschland und in einem europäischen Kontext. Für die lokalen und regionalen Problemlagen sollten praxisbezogene Lösungsansätze unter Anwendung bereits erprobter und bewährter Konzepte und Methoden entwickelt und gute Projektansätze implementiert werden. Das XENOS-Projekt „Meslek Yolu – Gemeinsam für gute Ausbildung“ wurde im Rahmen des Bundesprogramms „XENOS – Integration und Vielfalt“ durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert.   Bundesministerium für Arbeit und SozialesEuropäischer Sozialfonds für Deutschland  Europäische Union