Die Werkstatt PARITÄT

Die Werkstatt PARITÄT ist eine Tochtergesellschaft des PARITÄTISCHEN in Baden-Württemberg, dem über 800 selbständige Mitgliedsorganisationen mit insgesamt rund 4000 sozialen Diensten und Einrichtungen angeschlossen sind. Die Anbindung an das Paritätische Netzwerk bedeutet für uns die wertvolle Nähe zur sozialen Praxis, zu den vielen professionell und ehrenamtlich Tätigen, die es durch die Weiterentwicklung sozialer Arbeit zu unterstützen gilt.

Wir verstehen uns als Partnerin, die Impulse aufnimmt, aber auch soziale Innovationen anstößt und neue Wege geht, beispielsweise bei der assistierten Ausbildung von langzeitarbeitslosen Jugendlichen, der Integration von Straffälligen in Arbeit und Beruf oder der Elternarbeit bei der beruflichen Orientierung von Jugendlichen mit Migrationshintergrund.

In unseren Kooperationsprojekten arbeiten wir gemeinsam mit den Partnerorganisationen an der Lösung der gestellten Aufgaben. Wir stellen dabei unseren Partnern und Auftraggebern unsere langjährige Erfahrung in der Entwicklung und im professionellen Management von sozialen Projekten zur Verfügung.

Partner in unseren Projekten sind Landes- und Bundesministerien, PARITÄTISCHE Mitglieder und andere Nichtregierungsorganisationen, wissenschaftliche und Kultur-Einrichtungen. Wir arbeiten schwerpunktmäßig in und für Baden-Württemberg, haben aber in vielen Fällen mit Partnern aus anderen EU-Ländern zusammengearbeitet und kennen die entsprechenden Regeln des transnationalen Projektmanagements.

Unser Leitbild finden Sie hier.

Den aktuellen Geschäftsbericht finden Sie hier.