Abgeschlossene Projekte

  • artemis

    Teilzeit-Ausbildung für Alleinerziehende

    Das Projekt „artemis“ ermöglichte alleinerziehenden Frauen eine reguläre Ausbildung in Betrieben. Für sie wurden Ausbildungsplätze in Teilzeit ausgebaut und zum Teil für Frauen eher untypische Ausbildungsstellen geschaffen. Dieses Angebot trug sowohl zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf bzw. Ausbildung bei als auch zur Gewinnung von Fachkräften.

  • ATTARIS

    Fachkräfte erfolgreich gewinnen und binden

    Durch die demografische Entwicklung und die zunehmende Spezialisierung einzelner Berufsfelder wird es für Unternehmen -gerade auch in der Sozialwirtschaft-  immer schwieriger offene Stellen zu besetzen. Gleichzeitig sind  motivierte und qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und belastbare Teams wichtigster Faktor in der sozialen Arbeit.

  • Bina Bau

    Berufliche Integration von benachteiligten Jugendlichen und jungen Erwachsenen vor allem mit Migrationshintergrund in eine Ausbildung in der Bauwirtschaft
    Unter dem Motto „Finde Deinen Weg“ konnten junge Menschen eine Berufsperspektive entwickeln. Unsere Teilnehmenden wurden praxisnah und individuell unterstützt, um eine betriebliche Ausbildung in der Bauwirtschaft aufzunehmen.
  • carpo

    Transferprojekt für Assistierte Ausbildung in Baden-Württemberg
    Der demografische Wandel führt zu einem deutlich spürbaren Fachkräftemangel. Unser praxisbewährtes Modell der Assistierten Ausbildung bot benachteiligten jungen Menschen eine nachhaltige Perspektive zur Integration in Ausbildung.
  • Clearingstelle häusliche Gewalt

    Projekt zur Entwicklung eines Konzeptes für ein „Clearing- und Beratungszentrum für Familien, die von häuslicher Gewalt betroffen sind“

    Langjährige Erfahrungen in den Frauenhäusern und Frauenberatungsstellen machten deutlich, dass bestehende Angebote nicht allen Frauen und Familien, die von häuslicher Gewalt betroffen waren, gerecht wurden. Die Bedarfe waren sehr unterschiedlich. Daher entwickelten sich Ansätze und Konzepte der Arbeit in Frauenhäusern und Frauenberatungsstellen stets weiter.

  • Diversity in sozialen Organisationen

    Demografischer Wandel, Migration, flexibler gewordene Familienstrukturen, wachsende Armut und Ungleichheit stellen Gesellschaft wie Organisationen vor neue Herausforderungen. Eine gezielte Förderung der gesellschaftlichen Vielfalt könnte viele Probleme lösen. Gerade kleine und mittlere Unternehmen haben es jedoch häufig schwer, da finanzielle und personelle Ressourcen fehlen, um eine vorausschauende zukunftsfähige, diversity-orientierte Personal- und Unternehmenspolitik zu entwickeln und umzusetzen.

  • Gesund und Bunt

    Kultursensible Pflegeüberleitung aus dem Krankenhaus in die häusliche Umgebung für ältere türkeistämmige Menschen in Stuttgart
    Menschen mit Zuwanderungsgeschichte fällt der Übergang aus dem Krankenhaus in die häusliche Versorgung aufgrund sprachlicher, sozialer und interkultureller Problemlagen besonders schwer. Mit unserem Projekt setzten wir hier an und richteten unser Angebot an ältere türkeistämmige Patienten*innen.
  • Meslek Yolu

    Gemeinsam für gute Ausbildung
    Das Projekt „Meslek Yolu – Gemeinsam für gute Ausbildung“ war darauf ausgerichtet, solchen Diskriminierungen entgegen zu wirken, die die Chancengleichheit von Jugendlichen mit Migrationshintergrund beim Zugang in Ausbildung und Beschäftigung beeinträchtigen.
  • Netzwerk Bleiberecht

    Stuttgart -Tübingen – Pforzheim
    Erst durch eine Teilhabe am Erwerbsleben kann für Geflüchtete ein dauerhafter Aufenthalt in Deutschland ermöglicht werden. Wir haben über 900 Geflüchtete und Bleibeberechtigte in Stuttgart, Tübingen und Pforzheim erreicht und bei der beruflichen Integration unterstützt.
  • Su+Ber

    Förderung der nachhaltigen Wiedereingliederung von langzeitarbeitslosen Abhängigkeitskranken in den Arbeitsmarkt
    Arbeitsförderung, Suchtrehabilitation und Suchthilfe sind nur in gemeinsamer Abstimmung effizient. Wir haben getestet wie.