Ein Junge im T-Shirt steht vor einem Eingang

Förderung

Das Projekt wird durch das Ministerium für Soziales, Gesundheit und Integration Baden-Württemberg aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) unterstützt.

Fast jedes 5. Kind im Land ist arm. Finden Sie das in Ordnung? Wir nicht

Bereits seit Jahren ist Kinderarmut eine der größten gesellschaftlichen Herausforderungen in Deutschland. Dabei steht ein Leben ohne Armut und Ausgrenzung allen Kindern und Jugendlichen zu. Das ist wichtig für ihre Zukunftschancen und für unseren gesellschaftlichen Zusammenhalt.

Dafür steht das Verbundprojekt SILKYplus – Social Inclusion Labs für Kids und Youngsters. In dessen Rahmen werden Kinder und Jugendliche persönlich begleitet und individuell gestärkt. So bekommen sie Motivation und Möglichkeiten, ihre Zukunft selbst in die Hand zu nehmen – und unsere Gesellschaft wird gestärkt.

Social Inclusion Labs sorgen für bessere materielle Bedingungen und für bessere Bildung. Und für ein besseres Miteinander zum Wohle der Kinder und Jugendlichen. So werden sie gestärkt, damit sie Lust und Chancen bekommen, ihre Zukunft selbst in die Hand zu nehmen.

Projektangebot

SILKYplus ist ein Verbundprojekt der Werkstatt PARITÄT und des Paritätischen Baden-Württemberg und wird gemeinsam mit 9 Partnern umgesetzt. Eine Übersicht über die verschiedenen Social Inclusion Labs finden Sie auf der Projektseite des Paritätischen Landesverbands.

Projektbeteiligte

Projektpartner

Teilprojektpartner

Kontakt

Ralf Nuglisch
Der PARITÄTISCHEN Baden-Württemberg
Projektleitung SILKYplus
Tel.: 0711 2155-213
nuglisch@paritaet-bw.de

Sabine Wild
Der PARITÄTISCHE Baden-Württemberg
Projektkoordination SILKYplus
Tel.: 0157 8507 5520
wild@paritaet-bw.de